Neue Pro-Köln-Wahlkampf„zeitung“

Angeblich 25.000 von angeblich 50.000 gedruckten Wahlkampf-Prospekten sollen Anfang der Woche in Kölner Haushalten verteilt worden sein, gedruckt vom Vorstandmitglied Bernd Schöppe. Die Themen:

  • Lamento: Der böse Medienmonopolist Alfred hat die kleine, aufrechte Bürgerbewegung nicht lieb, er verschweigt sie sogar meistens!

Auch bei Erich Honecker kamen in der damaligen DDR-Presse Aktivitäten nonkonformer Bürgerrechtsgruppen nicht vor. Hierüber durfte nicht berichtet werden. Parallelen zu Kölner Medienlandschaft sind natürlich völlig abwegig!

Parallelen von Pro Köln zu DDR-Bürgerrechtsgruppen finde ich zumindest… mutig. Aber wir hatten ja (in dem kürzlich veröffentlichten Wahlkampf-Filmchen) auch schon den Vergleich mit der Judenverfolgung im Nationalsozialismus, man sieht sich eben sehr gerne in der Opferrolle.

  • Stadtarchiv-Einsturz als willkommenes Wahlkampfthema

Alle bisher sich zu diesem Unglück geäußerten Sachverständigen von Universitäten sowie Gutachter sind übereinstimmend der Meinung, daß das Unglück bei richtiger Bewertung der vorausgegangenen Warnsignale vermieden werden hätte können! In Köln steht jedoch parteilicher Postenklüngel vor Sachverstand – dies mußten hier zwei junge Menschen mit dem Leben bezahlen.

Wie geschmackvoll es wiederum sein kann, den Tod von zwei Menschen für den eigenen Vorteil im Wahlkampf zu nutzen, kann jeder selbst entscheiden.

Auch die Einwanderer aus dem islamischen Kulturraum, die sich hier rechtmäßig aufhalten und auf Dauer in Deutschland verbleiben wollen, müßten sich unseren Werten, Normen und Gesetzen anpassen, sich integrieren und schlußendlich auch assimilieren lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s